Produkt des Monats: Puntarelle

www.saporito.at_PuntarelleDer Winter ist natürlich nicht die reichste Saison für Gemüse, aber in den letzten Jahren, haben auch in Österreich mehr Bauern und Bäuerinnen angefangen, neues Wintergemüse anzubauen. Die italienischen Landwirtschaft und Kochtradition hat hier eine wichtige Einfluß darauf. Mittlerweile ist es einfacher auf Wiens Märkten italienisches Wintergemüse zu finden (Kochkurs über Wintergemüse). Von Dezember bis März findet man eines der besten Produkte, das viele neugierig macht: die Puntarelle (Spargelzichorie oder Vulkanspargel auf Deutsch). Die äußere Blätter sind bitter und man verwendet sie wie andere Zichoriearten oder Kohl. Der beste Teil ist aber das „Herz“: die spitzigen Stiele schneidet man in dünne Streifen und gibt sie in kaltes Wasser, damit sie sich kräuseln. Anschließend werden sie mariniert. Den Puntarelle Salat kann man auf verschiedene Arten marinieren. In Rom verwendet man eine Marinade bestehend aus viel Knoblauch, Sardellenfilets, Weißweinessig und Olivenöl. Die besten Puntarelle in Wien gibt es aus meiner Sicht am Brunnenmarkt, bei BioMartin. Am 13. Februar bin ich am Kutschkermarkt, und am 20. Februar am Biomarkt Langegasse, mit BioMartins Team, um zu zeigen wie man die Puntarelle putzt und zubereitet.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s