Den Herbst echt italienisch anfangen

AutunnoDer Herbst hat schon kraftvoll begonnen und es fängt die Zeit fängt, wo man gerne zu Hause bleibt und  gemeinsam kocht und isst. In drei meiner Kochkursen können Sie Einblick in die italienische Volksküche erhalten und sich vom Reichtum des Herbst inspirieren lassen:  bei „Pasta Fresca“ (frische Nudeln) – lernen Sie wie frischer Nudelteig in Italien mit oder ohne Eiern, mit Mehl oder Hartweizengrieß zubereitet wird und mit welchen Zutaten Nudeln im Herbst serviert werden. Im Kurs „Cucina Povera“ („Arme Leut“ Küche) – lernen Sie wie man in Italien mit „wenigen“ Zutaten köstliche Speisen herbeizaubert.  Und  „Il quinto quarto“ (das fünfte Viertel) widmet sich der Kochkunst von Innereien in der römischen Tradition. Die Arbeiter im ehemaligen römischen Schlachthof in Testaccio wurden über Jahrhunderte statt mit einem Lohn mit Innereien und Fleischstücken bezahlt, die die Reichen nicht gerne gegessen haben: u.a. Kutteln, Bries, Leber, Nieren, Zunge und Schlepp vom Rind, Schaf oder Schwein.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s