Festival der italienischen Literatur in Wien
Freitag 25. Februar – 18:00 Uhr – Odeon Theater

Das erste Festival der italienischen Literatur in Wien wird mit der Präsentation des Buches „Spaghetti al pomodoro – Kurze Geschichte eines Mythos“ eröffnet und ich habe das Vergnügen, die Präsentation des Autors Massimo Montanari zu moderieren.  Für diejenigen, die wie ich mit der italienischen Küche außerhalb Italiens arbeiten, sind die Bücher von Massimo Montanari von grundlegender Bedeutung: Sie lassen uns immer wieder darüber nachdenken, was die Merkmale der italienischen Küche sind und dass die Küche viel mehr ist als eine Reihe von Techniken, sondern das Ergebnis einer Kultur und einer Geschichte.

Welches andere Gericht steht mehr für die italienische Küche als Spaghetti mit Tomatensauce? Die Geschichte dieses Gerichts, von seinen Ursprüngen bis zum heutigen Tag, wie sie in Montanaris Buch erzählt wird, demontiert jedoch die Mythen, die sich hinter dem Klischee verbergen, um uns eine Geschichte zu erzählen, die viel faszinierender ist, als wir erwarten würden, und vielleicht einige Wahrheiten darüber offenbart, wie das, was wir heute als italienische Identität bezeichnen, entstanden ist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: